Fragestellungen der Fachtagung

In Bezug auf die vier Themenfelder (Stadtgrün, Stadtblau, Urban Health sowie transdisziplinäre- und transformative Forschung) ist die Fachtagung anhand folgender Fragestellungen konzipiert:

  1. Welche aktuellen Erkenntnisse und Diskurse bestimmen die internationalen wie nationalen Fachdiskussionen zur gesundheitlichen Bedeutung von Stadtgrün und Stadtblau?

  2. Wie kann die aktuelle Evidenzlage zur gesundheitlichen Bedeutung von Stadtgrün und Stadtblau insbesondere vor dem Hintergrund des fortschreitenden soziodemographischen und ökonomischen Wandels sowie des Klimawandels bewertet werden?

  3. Welche Erkenntnisdefizite bestehen zur gesundheitlichen Bedeutung von Stadtgrün und Stadtblau, und welche Forderungen resultieren für die theoretische Fundierung sowie für Wissenschaft und Praxis?

  4. Welche aktuellen Erkenntnisse und Diskurse bestimmen derzeit die nationale wie internationale Fachdiskussion zur gesundheitsförderlichen Stadtentwicklung (Urban Health)?

  5. Welche Verständnisse und Ansätze bestehen in der nationalen wie internationalen Fachdiskussion zu den Themenfeldern Inter‐ und Transdisziplinarität sowie transformativer Forschung?

  6. Wo zeichnen sich möglicherweise für die Gesundheit bedeutsame Umbrüche ab, und was sind die Gründe dafür?

  7. Welche Akteure sollten mit dem Ziel einer nachhaltigen und gesundheitsförderlichen Stadtentwicklung in Deutschland in Diskussionen und Entscheidungsprozesse vordringlich einbezogen werden?

  8. Welche Instrumente und Verfahrensweisen haben sich in der jüngeren Vergangenheit im Hinblick auf eine nachhaltige und gesundheitsförderliche Stadtentwicklung in Deutschland als zielführend erwiesen?

  9. Welche Rolle spielen hierbei formale und informelle Governance‐Strukturen und Prozesse?

  10. Welche Auswirkungen haben die aktuellen Erkenntnisse und Diskussionen aus den vorhergehenden Fragen für die kommunale Planungspraxis im Hinblick auf eine nachhaltige und gesundheitsförderliche Stadtentwicklung in Deutschland?

  11. In welcher Weise kann eine gemeinschaftliche Betrachtung der vier Themenfelder Stadtgrün, Stadtblau, Urban Health und Transdisziplinarität dazu beitragen, besser verstehen und erklären zu können, wie ein Wissenschaft‐Praxis‐Transfer sowie Transfer von Innovationen gelingt?